Drucken
Hauptkategorie: Artikel
Kategorie: Begeistert
Zugriffe: 2498

BeGeistert 006 Impressionen, Wünsche, Denkanstöße... Was soll man dazu sagen?

Zunächst einmal natürlich schade, schade für jeden, der diese Gemeinde nicht live miterleben konnte. Die BeOS Gemeinde ist etwas ganz besonderes. Und das spürt man immer dann am allermeisten, wenn man sich das Wochenende auf BeGeistert aufhält. Man lernt immer wieder neue Menschen kennen, man erfährt immer wieder neue Enttäuschungen, man wird immer wieder aufs neue motiviert.

So viele Phänomene treffen bei BeGeistert aufeinander, dass es eigentlich schier unmöglich ist, seine Stimmungen aus BeGeistert anderen darlegen zu können.

Es gab wieder einige neue Gesichter. Das ist sehr wichtig für BeGeistert und BeOS. Doch leider gab es viele, die einfach vermisst wurden. Wichtige Entwickler, die nicht auf BeGeistert waren. Das stimmt mich sehr traurig und auch nachdenklich. Waren beim letzten Mal noch diverse Neuankündigungen auf BeGeistert zu vernehmen, so musste man sich diesmal umsonst mental darauf vorbereiten, die "Hammeranwendung" zu sehen.

Warum ist das so? Diese Frage stelle ich mir selbst? BeGeistert ist das EINZIGE BeOS-Event auf unserem gesamten Globus. Es sollte eigentlich die Pflicht der einzelnen Entwickler sein, dort Ihre neuen Produkte vor zu stellen. Hier stellt mir doch ernsthaft die Frage, warum das BeOS langsam aber sicher "den Bach" runter geht, warum die Entwickler die Weiterentwicklung Ihrer Software stoppen. Es ist leicht, dies auf Be, INC zu schieben! Man könnte an dieser Stelle tatsächlich die hypothetische Frage stellen: "Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Warum stoppen Entwickler Ihre Aktivitäten? Warum stoppt Be die Entwicklung des BeOS? Die Frage ist leicht beantwortet: Entwickler sehen keine nennenswerten Aktivitäten seitens Be, INC. Be, INC sieht kaum nennenswerte Aktivitäten seitens der Entwickler! Hier beißt sich doch tatsächlich die Katze in den Schwanz. Aber das ist ja nicht Kern dieses Artikels.

Charlie Clark, Eric Tigemann, Marcus Maier, und "Scholly", das sind die Hauptpersonen des BeGeistert-Treffen. Sie organisieren alles und halten auch alles am Leben (Sollte hier Jemand ungenannt sein, so liegt das an meiner Unwissenheit). Sie stecken so viel Energie in dieses Event und bekommen sein solch mageres Feedback!

Neuigkeiten

Trotz er sehr mageren Neuigkeiten gab es einiges interessantes zu sehen. Zu nächst einmal einiges an Neuigkeiten:


Workshops

Aber Neuvorstellungen sind ncht der einzige Grund, warum es sich lohnt, auf BeGeistert zu gehen. Man kann wirklich einiges lernen und die Erfahrung hat gezeigt, dass Jeder der dort war, immer wieder etwas neues erfahren hat und dies mit nach Hause nahm, um seine Arbeit noch effizienter zu gestalten.


Sollte ich Jemanden vergessen haben, so bitte ich, dies zu entschuldigen. Für mich war BeGeistert 006 wieder einmal der Beweis dafür, das BeOS das für mich mit Abstand beste OS, welches die letzten 30 Jahre hervorgebracht wurde, ist. Und das die BeOS Gemeinde ein "Haufen" verrückter User ist, die es wert sind, ein Wochenende genervt und motiviert zu werden ;-).

Laßt es Euch nicht entgehen, diese Atmosphäre selbst auf BeGeistert 007 im Oktober am eigenen Leib zu verspüren.

Bis zur nächsten BeGeistert


Referenz: 21–22 April 2001  Artikel aus der InsideBeOS, mit freundlicher Genehmigung durch Bernd Thorsten Korz (Herausgeber)

Bericht von Bernd Thorsten Korz, April 2001 - InsideBeOS
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku, BeOS und Zeta Wissensbasis.